Wie kann ich räumliche Informationen darstellen?

Gunther Maier, Herwig Palme
Wirtschaftsuniversität Wien

Fragenliste



Neben allgemeinen Darstellungsformen wie Tabellen, Listen u.dgl., die auch für andere Arten von Informationen verfügbar sind, kann räumliche Information auch in Form von Karten dargestellt werden. Dabei werden eigentlich zwei Arten von Informationen verknüpft, nämlich

  1. raumbezogene Information, wie die geographische Lage von Gemeinden, der Verlauf einer Straße, etc. und

  2. thematische Information, wie Zahl der Einwohner, Anzahl der Fahrzeuge auf einem Straßenabschnitt, etc.

In den letzten Jahrzehnten hat sich mit der Entwicklung der EDV auch ein eigener Softwaretyp entwickelt, der diese Informationen verknüpft, nämlich sogenannte Geographische Informationssysteme (GIS). Die Abteilung für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik bietet ein eigenes Lehrprogramm zu Geoinformatik an, in dem Geographische Informationssysteme ein zentrales Element darstellen. Sollten Sie vertieftes Interesse an GIS und Geoinformatik haben, so wenden Sie sich bitte an diese Abteilung.

An der Abteilung für Stadt- und Regionalentwicklung wird GIS als Instrument zur Darstellung räumlicher Informationen verwendet, stellt aber keinen eigenen Lehr- oder Forschungsbereich dar. Die Abteilung verwendet das von ERSI entwickelte Programm ArcView. Räumliche Informationen für Österreich werden unter anderem von der Firma WiGeo-GIS angeboten.

 

ArcView Kurzanleitung

Zu ArcView gibt es umfangreiche Handbücher und Beschreibungen. Von der Abteilung gibt es eine Kurzanleitung, die die wichtigsten Bearbeitungsschritte kurz beschreibt.

 


Zur Fragenliste