Datenbanken

Gunther Maier, Herwig Palme
Wirtschaftsuniversität Wien

Fragenliste



Für die Organisation wissenschaftlicher Literatur sind Datenbanken ein ideales Hilfsmittel. Genau genommen stecken auch hinter allen Bibliothekskatalogen, die wir beschrieben haben, Datenbanken, die die bibliographische Information aufbereiten und im Bedarfsfall bereit stellen. In diesem Abschnitt wollen wir allerdings nur Datenbanken besprechen, die über einen Bibliothekskatalog hinaus gehen. Sie bereiten Information über wissenschaftliche Literatur allgemein, unabhängig von einer bestimmten Bibliothek auf. Mit diesen Datenbanken lässt sich also nicht nur die Frage "Welche Literatur zu einem bestimmten Thema ist an einer bestimmten Bibliothek verfügbar?" beantworten, sondern auch die allgemeinere Frage "Welche Literatur gibt es zu einem bestimmten Thema?". Dabei kann natürlich nicht eine Datenbank alle möglichen Anforderungen abdecken. Jede Datenbank ist auf ein bestimmtes Teilgebiet der Wissenschaft, einen bestimmten Sprachraum oder auf eine bestimmte Art der Informationsverknüpfung orientiert. Daher ist es zuerst einmal notwendig, die richtige Datenbank für eine bestimmte Frage zu identifizieren.

 

Die Digitale Bibliothek der WU

Die Universitätsbibliothek der WU bietet im Rahmen der Digitalen Bibliothek den Zugang zu einer ganzen Reihe von Datenbanken an. Eine Beschreibung der Zugangsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage der Universitätsbibliothek unter Datenbanken. Viele dieser Datenbanken sind für die WU lizenziert und stehen auf CD-ROM zur Verfügung. Diese Datenbanken sind von Rechnern am WU-Netz (sowohl bei permanenter Verbindung als auch bei Wahlverbindung) abfragbar. Um diese Möglichkeit nutzen zu können, brauchen Sie allerdings ein spezielles Plug-In für Ihren Browser und müssen Sie eventuell auch noch weitere technische Anforderungen beachten. An den Studentenrechnern an der Abteilung für Stadt- und Regionalentwicklung (UZA4, 4. Stock, Kern B, Raum B4.21 ) sind diese Voraussetzungen gegeben. Von diesen Rechnern aus kann also auf diese Datenbanken zugegriffen werden.

Die Universitätsbibliothek stellt auf einer eigenen Web-Seite die verfügbaren Datenbanken im Überblick dar. Dort finden Sie auch den Datenbank-Navigator, der Ihnen hilft, die richtige Datenbank für Ihre Anforderungen auszuwählen.

Wenn Sie eine Datenbank ausgewählt und auf den entsprechenden Link geklickt haben, so macht Ihr Browser typischerweise zuerst einmal ein leeres Fenster auf in dem er nur schreibt "ICA-Link wurde gestartet." Damit wird das Klientenprogramm auf Ihrem Rechner gestartet, das die Verbindung zum CD-ROM-Server aufbaut und betreut. Als erstes warnt der Klient, dass der Server versucht, auf die Daten des lokalen Klienten zuzugreifen:

 

 

Behalten Sie aus Sicherheitsgründen diese Einstellungen bei. Allerdings gibt es einige Datenbanken, bei denen einige Dinge mit dieser Sicherheitseinstellung nicht funktionieren. Das gilt insbesondere für das Abspeichern von Ergebnissen auf dem lokalen Rechner. Wenn Sie also wissen, dass Sie solche Features benötigen, dass Sie also z.B. Abfrageergebnisse lokal speichern wollen, so müssen Sie die Sicherheitseinstellungen lockern; im Extremfall sogar vollen Zugriff erlauben.

Nachdem Sie die Datensicherheitseinstellungen gewählt haben, sollten Sie die Einstiegsseite des Suchprogramms der gewählten CD-ROM sehen. Da jede CD-ROM ihr eigenes Suchprogramm hat, können über die weitere Vorgangsweise keine allgemeinen Aussagen gemacht werden. Das bedeutet auch, dass Sie u.U. für jede CD-ROM erst die Besonderheiten des Suchprogramms eruieren müssen, bevor Sie vernünftig damit arbeiten können. Nachfolgend beschreiben Wir kurz einige wichtige Datenbanken. Im Abschnitt "Literaturrecherche im Socal Science Citation Index (SSCI)" finden Sie ein ausführlicheres Beispiel.

 

Einige wichtige Datenbanken

Bei der folgenden Auflistung von wichtigen Datenbanken verwenden wir die Informationen in den Datenbank-Foldern der Universitätsbibliothek der WU. Die Bibliothek stellt eine größere Zahl an Datenbanken und als Hilfsmittel zur Auswahl den Datenbank-Navigator zur Verfügung.

 


Zur Fragenliste